Der Lifestyle Edit

BEAUTY
Holly von www.articleofstyle.co.uk

Investieren Sie in Ihre Haut
Mit dem Älterwerden wird meine Hautpflege nicht nur umfangreicher, sondern auch spezifischer. Jeden Monat neue Hautpflegprodukte ausporobieren? Die Zeiten sind lange vorbei. In meinem Fokus stehen Wundermittel, auf die ich mich Jahr für Jahr verlassen kann. Der Nullachtfünfzehn-Hautreiniger aus dem Drogeriemarkt reicht nicht mehr, aber worin investieren, wenn nicht in Ihre Haut? In verwöhnende Pflegecremes, verjüngende Gesichtsmasken und -reiniger, die Wunder bewirken.

Der Dreifach-Effekt
Es gibt nichts Schöneres nach einem langen Bürotag, als sich endlich abzuschminken, in den Pyjama zu springen und die Schönheitsköniging, die man schon morgens um 8 Uhr sein musste, hinter sich zu lassen. Ich achte immer darauf, drei wesentliche Schritte (reinigen, klären, mit Feuchtigkeit versorgen) in mein Pflegeritual zu integrieren, sie machen den kleinen aber wesentlichen Unterschied. Wenn ich meine Haut mit Nachtcreme, einem Serum oder Gesichtsöl verwöhne, ist das gleich am nächsten Morgen sichtbar. Also: 2016 heißt es „Dreifach-Effekt“ – abends 5 Minuten mehr für meine Haut und die Pflege, die sie verdient.

Etwas zurückgeben
Ab diesem Jahr arbeite ich ehrenamtlich – im Hamsterrad dieses digitalen, materialistischen Lebens vergessen wir allzu oft die älteren Menschen, die nicht das Glück haben von Freunden und Familie geliebt und umsorgt zu werden. Manchmal reicht eine Stunde in der Woche, um jemanden glücklich zu machen, und ich denke, dass es sehr wichtig ist, der älteren Generation zu zeigen, dass sie nicht alleine sind in diesem schnelllebigen Zeitalter.

Holly folgen
Twitter: @articleofstyle
Instagram: @articleofstyle

GESUNDHEIT
Natalie von balancedbeingonline.com

Weniger ist mehr: Reduzieren Sie Ihren Zuckerkonsum
Sie möchten gesundheitlich neu durchstarten? Probieren Sie’s mit weniger raffiniertem Zucker, und achten Sie darauf, wie Sie aussehen, aber auch wie Sie sich fühlen werden. Wir wissen, dass wir Speisen frisch zubereiten sollten, doch das ist nicht immer möglich bzw. praktisch. Es ist völlig in Ordnung, der Lust auf Süßes ab und zu nachzugeben, süßen Sie dann einfach mit kleinen Mengen Kokoszucker, rohem Honig oder Walnusssyrup. Ihr Körper wird es Ihnen danken. Zucker versteckt sich in vielen Fertiggerichten und abgepackten Nahrungsmitteln, von Brot bis Tomatensauce, gewöhnen Sie sich dieses Jahr an, die Inhaltsstoffe auf dem Etikett zu prüfen.

Weniger Stress
Das ständige Jonglieren zwischen Arbeit, Familie und Alltagsdruck fordert seinen Preis, und leider kann Dauerstress für Körper und Geist schwerwiegende Folgen haben. Es ist wichtig, dass wir lernen abzuschalten. Kurbeln Sie Ihren Stoffwechsel an, nehmen Sie sich deshalb fest vor Sport zu machen. Noch besser: integrieren Sie Yoga-Übungen oder Meditation in Ihren Tagesablauf. Schalten Sie an einem Abend Ihr Telefon aus und machen Sie eine wohlverdiente Pause von Email und Social Media… das bewirkt Wunder!

Seien Sie gut zu sich selbst
Arbeiten Sie dieses Jahr daran der gesündeste und ausgeglichenste Mensch zu werden, aber tun Sie das für sich selbst. Schielen Sie nicht nach der Optimalfigur, die vielleicht unerreichbar ist. Kleine Korrekturen und realistische Ziele für Ihren eigenen Körper können einen immensen Einfluss auf Ihr langfristiges Wohlbefinden haben und sind effektiver als der Versuch, Ihren Lebensstil strikt einzuschränken. In den letzten Jahren habe ich einige leckere und gesunde Gerichte für mich entdeckt, aber ich habe nie mein allgemeines Wohlbefinden aus den Augen verloren. Zu lernen, seine natürlichen Formen anzunehmen und in Frieden mit sich und seinem Körper zu leben ist ein großartiges Gefühl.

Natalies Kochbuch Balanced Being: Simple & Delicious Healthy Recipes ist jetzt bei Amazon erhältlich, als Buch und für Kindle

Natalie folgen
Twitter: @NatalieG_BB
Facebook: @BalancedBeing
Instagram: @balancedbeinglondon

MODE
Lisa von www.lisarvd.com

Weniger kaufen, gut wählen
Kaufen Sie statt billiger Klamotten „en masse“ lieber Leder, Kaschmir und Wolle von hoher Qualität – besonder bei Alltagskleidung wie z.B. ein warmer Mantel oder elegante Schnürschuhe. Obwohl mein Kleiderschrank fast aus den Nähten platzt gibt es Tage, an denen ich fest davon überzeugt bin, nichts zum Anziehen zu haben. Deshalb verfeinere ich gerade mein Garderobe und stelle eine kleine Auswahl schöner Teile zusammen, die ich über Jahre lieben werde.

Trennen Sie sich
Schon in jungen Jahren war Mode meine Leidenschaft, ich war immer auf der Suche nach den neuesten Must-Haves. Ich hatte leider die schlechte Angewohnheit jedes Teil in verschiedenen Farben und Materialien zu kaufen, selbst wenn ich nicht 100%-ig wusste, ob es mir gefällt. Mit dem verzweifelten Wunsch nach Klarheit habe ich entschieden meinen gesamten Kleiderschrank auf den Kopf zu stellen und alles auszusortieren, was ich nie getragen habe. Wenn ich jetzt meinen Kleiderschrank öffne sehe ich ausschließlich Teile, die ich liebe – das macht das tägliche Styling viel angenehmer.

In Basics investieren
Ich bin eine großer Fan von Basics und mittlerweile sehr eigen, wenn’s um die Richtigen geht. Machen Sie es sich so einfach wie möglich und wählen Sie für Ihre Grundgarderobe hochwertige Hosen, Jacken, T-Shirts und Kaschmir in gedeckten Farben. Und jetzt können Sie kreativ werden und mit aussagekräftigen Teilen ergänzen.

Lisa folgen
Facebook: @LISARVD
Instagram: @lisarvd
Lookbook: @LisaRVD

INTERIEUR
Gabriella von www.flat15.com

Kreativ mit Mustern
Normalerweise bleibe ich bei der Gestaltung eines Raums konsequent und mische Unis und neutrale Farben. Neulich habe ich mich aber in auffällige, spannende Muster verliebt. In diesem Jahr werde ich also mehr Knalleffekte in meine Innenausstattung eintegrieren und in Kissen, Tepppiche oder abstrakte Kunstwerke, die Akzente setzen, investieren.

Klassische Teile sind das A und O
Eins meiner Ziele für 2016 ist es zeitlose Heimtextilien zu finden, die ich über Jahre erweitern kann. Als Interior Design-Fan neige ich dazu meine Kollektion dekorativer Stücke stets und ständig zu vergrößern. Das entspricht zwar den jeweiligen Deko-Trends, aber mir ist aufgefallen, dass viele Teile meiner Sammlung Einzelstücke sind, die nicht zusammen passen.

Kupfer-Akzente wählen
Ich war schon immer ein Freund von Metallelementen für Zuhause – kupferfarbene Möbel gehören im Moment zu meinen absoluten Favoriten. Am besten gefallen sie mir vor einem neutralen Hintergrund, und ich werde dieses Jahr ganz sicher mehr davon in meine Entwürfe integrieren. Kupferfarbene Tischlampen vor einer hellgrauen Wand… perfekt!

Gabby folgen
Twitter: @flatfifteen
Facebook: @Flat15
Instagram: @flat15

 

close offcanvas
X

Wir verwenden Cookies, um Ihnen auf unserer Website das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Ohne Cookies ist die Funktionalität der Website möglicherweise eingeschränkt. Bitte klicken Sie hier, um genaue Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Website zu erhalten, und klicken Sie "X", um Ihr Einverständnis mit der Nutzung von Cookies auf dieser Website zu bestätigen. Oder klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie Ihre Cookies-Einstellungen ändern können.

 

Top